Rückblick

„Back to New Orleans“ – Tour 2017

STREETVIEW DIXIECLUB ist Musik aus dem Herzen New Orleans, eine auf traditionellem New Orleans Jazz basierende ribbon of road. Sie spielt die Musik der 1920iger und 1930iger im Club und auf der Straße für Jazz- und Lindy Hop-Fans von heute. Ganz im Geiste der Frenchman Street, dieser populären Musikmeile in New Orleans, findet man Freude an Dixieland & Swing Klassikern, die nunmehr bald 100 Jahre die Musikwelt begeistern. Gespielt wird mit viel Witz und Humor, sodass jede Begegnung mit der achtköpfigen Band ähnlich dem Varietè von damals zum unterhaltsamen Gesamtkunstwerk wird.

Béla BartokAm Sonntag, den 30. Oktober 2016 ab 10.00 Uhr wurde im Cursaal von St.Radegund die St. Radegunder Ortschronik feierlich präsentiert, musikalisch umrahmt von Gustostückerln mit Bezug zu St.Radegund. Die zweibändige Chronik des in der Monarchie sehr bekannten und beliebten Kurortes wurde von einem Historikerteam in jahrelanger Forschungsarbeit geschrieben. Im Zuge der Recherchen wurde im Nationalarchiv Budapest ein bis dato unveröffentlichtes Klavierstück des damals 10-jährigen Komponisten Béla Bártok gefunden, der hier oft mit seinen Eltern zur Kur war. Dieses kleine Klavierstück gelangte hier nun zur Uraufführung.

Lebenslauf Pianist

logotdd_weiss_rot_finalKURHAUS von St. Radegund
Schöcklstraße 1, 8061 St. Radegund bei Graz

Am Sonntag, den 25. September fand wieder der österreichweite Tag des Denkmals statt. Alle Interessierten waren herzlich eingeladen, das neu renovierte Kurhaus von St. Radegund zu besichtigen. Man konnte sich einer kurgeschichtlichen und kunsthistorischen Führung mit Dr. Hansjörg Weidenhoffer (BDA) durch das Kurhaus anschließen und danach auf den vom Kurhaus ausgehenden Quellenwegen wandern, ganz wie die Kurgäste von einst.

Führungen und Quellenspaziergänge mit Dr. Hansjörg Weidenhoffer (BDA) und Ursula Schwarzl (Cursaal-Management).

Mehr zum Tag des Denkmals im Kurhaus von St. Radegund finden Sie hier:
http://www.tagdesdenkmals.at/steiermark/st-radegund-bei-graz-kurhaus

Fisch Grete im Cursaal

Am 12. Mai 2016 war Marion Petric mit ihrem Soloprogramm “Fisch Grete und das Kammerl des Schreckens” im Cursaal St. Radegund bei Graz zu Gast.

In ihrem dritten Soloprogramm schickt Marion Petric ihre aberwitzig-flotte Bühnenfigur „Fisch Grete” auf eine rasante Schnitzeljagd durch ein fiktives Einkaufszentrum. Ein mysteriöser Mord im Shopping-Paradies, a „tote Leich” mit verdächtigen Hinweisen und ein Krimi-Autor, der das Geschehen von seinem „Kammerl des Schreckens” aus diktiert? Ganz klar, ein Fall für Kaufhausdetektivin Margarete Fisch alias „Fisch Grete”, die getarnt als Under-Cover-Putzfrau im Einkaufszentrum „Grelle Freude” die Ermittlungen gleich selbst in die Hand nimmt.

Informationen zu Martin Petric unter http://www.marionpetric.at/

Diese Veranstaltung wurde unterstützt von:
Zimmerei König & Gruber GmbH
Raiffeisenbank Nestelbach-Eggersdorf-Kumberg-St.Radegund
wir:zhaus